Geschichte

Waitzinger Keller_Geschichte_Haupteingang_Schwarz_Weiß_800x800px

Kurzer geschichtlicher Abriss

Am 3. Mai 1817 geht das kurfürstliche Bräuhaus Miesbach in den Privatbesitz des Augustin Waitzinger über. Dessen Schwiegertochter Susanna Waitzinger (ihr Mann Max Waitzinger war 1855 verstorben) erbaut 1878 „auf der Höhe des prächtigen Waitzinger Gartens einen großartigen Keller, wie er schöner wohl …mehr
Gemälde_Susanna Waitzinger_Schwarz_Weiß_800x800px

Mut und Weitsicht

Die Geschichte des Waitzinger Kellers führt zurück in ein aufblühendes Miesbach, als im 19. Jahrhundert das Kohlebergwerk so richtig in Schwung kam, in der Schützenstraße die Arbeiterhäuser entstanden und auf den Anhöhen die Villen. Durch das modernste Transportmittel der Zeit - die Eisenbahn - kann …mehr
Christian Schad

Weltberühmter Künstler

Der Waitzinger Keller ist eng verflochten mit Christian Schad, dem Meister der neuen Sachlichkeit und Erfinder der Schadographie.Susanna Waitzinger war seine Urgroßmutter und er ist 1894 in Miesbach geboren.Die Stadt Miesbach hat sich den wertvollen Bestand des Christian-Schad-Archivs gesichert.Der  …mehr
Architektur_Waitzinger_Keller_Hempel_Zeichnung_800x800px

Architektur und Wirkung

Architektur und Wirkung
Im Entwurf konzentrierten wir uns darauf, den Saal und die schönen Kellergewölbe in den Mittelpunkt zu stellen. Dies im wahrsten Sinne des Wortes, indem wir eine symmetrische Anordnung von Grundriß, Aufriß und Fassaden dem Umbau zugrunde legten. Die Mittelachse der Symmetrie  …mehr

Drucken